Home
Was ist das Forum?
Letzte Neuigkeiten
Philosophische Cafés
Philosophische Reisen
Rent-a-philosopher
Musikhochschule Ffm
Essays&Artikel
Auszeichnungen
Pressestimmen
Links
HansGünterClaus

„Habe Mut, Dich Deines eigenen
Verstandes zu bedienen!“
Die europäische Aufklärung

22. – 26. März 2010
Dietrich-Bonhoeffer-Haus
Berlin-Mitte

Keine Epoche hat die europäische Identität mehr geprägt als die Aufklärung. An historischem Ort gehen wir ihren großen Themen noch einmal nach: Vernunft und Freiheit, Humanismus und Weltbürgertum, Toleranz und Religionskritik,  Rationalismus und republikanischer Geist, Bildung und Fortschrittsgläubigkeit, freier Welthandel und individuelles Glücksstreben. Entdecken Sie Ihre eigenen Wurzeln neu!

Seminarbeginn und –ende: 22. März gegen 17 Uhr, 26. März Abreise nach dem Frühstück.

Das Seminar: Nach einer Einführung am Anreisetag über das historische Umfeld der Aufklärung diskutieren wir an den folgenden Tagen anhand von Vorträgen und Textlektüren:

- die religionskritische Dimension der Epoche. Am Beispiel von fünf exemplarischen Autoren (John Locke, Voltaire, Lessing, Kant und Fichte) tritt Ihnen auch das je unterschiedliche kulturelle Temperament Englands, Frankreichs und Deutschlands deutlich hervor.

- das staatspolitische Denken Rousseaus, Montesquieus und Kants und - inspiriert durch den britischen Nationalökonomen und Moralisten Adam Smith –die Geburtsstunde des Wirtschaftliberalismus.

- anhand der Lektüre einiger Artikel der von Diderot und d’Alambert herausgegebenen Enzyklopädie den humanistischen Kern der Aufklärung. Sie verfolgen, wie in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts eine europäische Öffentlichkeit entsteht, die die gesellschaftliche Grundlage der Aufklärungstradition bis heute bildet.

- den Fortschrittsoptimismus der Aufklärung. Wir schauen dabei auch kritisch zu, wie eurozentrisch die Aufklärungsphilosophie über die überseeischen Kulturen (Afrika, Indien, China und die Südsee) geurteilt hat.

- schließlich beenden wir unser Seminar mit einem Ausblick auf die Gegenwart und Zukunft der Aufklärung im 20. und 21. Jahrhundert.

Reader: eine ausführliche Textsammlung wird Ihnen drei Wochen vor Seminarbeginn zugesandt. Keinesfalls müssen Sie den Reader vorher durchgearbeitet haben, er ist für die Textarbeit vor Ort gedacht sowie zur eventuellen Nachbereitung zu Hause.

Exkursionen: Berlin war unter Friedrich dem Großen das Zentrum der europäischen Aufklärung. Wir wohnen mitten drin und gehen ihren Spuren nach.

Gruppengröße: 12 – 18 Personen

Anreise: individuell

Kosten: Euro 615 im Doppelzimmer mit Frühstück, Seminarpauschale (Seminarraum, Kaffeepause am Vormittag), Seminargebühren, Seminarskript; EZ-Zusc   gEuro  € 98