Home
Was ist das Forum?
Letzte Neuigkeiten
Philosophische Cafés
Philosophische Reisen
Rent-a-philosopher
Musikhochschule Ffm
Essays&Artikel
Auszeichnungen
Pressestimmen
Links
HansGünterClaus

Wenn Philosophie zur Kunst wird:
Nietzsche, Schopenhauer, Wagner und Thomas Mann

3. – 9. Juli 2010
Hotel Edelweiss
Sils-Maria, Engadin

Die Lust am Denken verbindet Vernunft mit Emotionen: die Philosophie flirtet dabei mit der Kunst. Seit dem 19. Jahrhundert ist die Philosophie tatsächlich immer wieder von der Möglichkeit fasziniert, in der Kunst ihre eigene Vollendung zu suchen. Sils Maria ist aufgrund seiner intellektuellen Traditionen der ideale Ort, dieser geistigen Nähe von Denken und Kunst nachzuspüren. Friedrich Nietzsche war hier Ende des 19. Jahrhunderts der erste philosophische Tourist, er wohnte einen Steinwurf entfernt von unserem Hotel. Seitdem finden sich bis heute immer wieder Dichter, Denker und Künstler in dem kleinen geistigen Kraft-Ort ein, der von türkisgrünen Seen umgeben paradiesisch in weiter Hochgebirgslandschaft liegt: der Himmel Italiens über den Gletschern der Schweiz!

Seminarbeginn und –ende : 3. Juli gegen 18 Uhr, 9. Juli Abreise nach dem Frühstück.

Das Seminar: Nach dem Abendessen am Anreisetag erwartet Sie bei einem Glas Wein eine Einführung ins Seminarthema. Während der beiden nächsten Tage konzentrieren wir uns auf die Philosophien Schopenhauers und Nietzsches unter der Leitfrage, welche philosophischen Gründe die beiden zum Flirt mit der Kunst veranlasst haben. Ein größeres Panorama breitet sich vor Ihnen aus, Sie diskutieren – auf die Spur gebracht durch Vorträge wie auch durch Textlektüren aus dem Skript – die Erkenntnisansprüche und die Erkenntnisgrenzen der philosophischen Vernunft und entwickeln daraus die Vision eines poetischen Denkens.

Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum, meinte Nietzsche, und Schopenhauer äußerte, jede wahre Philosophie müsse in einer Philosophie der Musik gipfeln: daran versuchen wir uns am nächsten Tag mit einem detaillierteren Blick auf Wagners Opernkunstwerk. Die letzten beiden Tage stöbern wir in ausgewählten Passagen aus Thomas Manns Zauberberg und Doktor Faustus und runden unser Seminar ab mit Betrachtungen zu Kunst und Philosophie.

Reader: eine ausführliche Textsammlung wird Ihnen drei Wochen vor Seminarbeginn zugesandt. Keinesfalls müssen Sie den Reader vorher durchgearbeitet haben!

Gruppengröße: 12 – 18 Personen

Wanderungen : leichte ca. 2-stündige Wanderungen mit Gelegenheit zum Mittagessen auf den Almen.

Anreise: individuell

Kosten: 990 im DZ: Halbpension, Sauna, örtl. Bergbahnen incl., Seminargebühren, Skript; EZ-Zuschlag € 40