TübingenPlatanenallee

»Komm und besänftige mir das Chaos der Zeit«.
Philosophie und Dichtung Friedrich Hölderlins

Esslingen – Nürtingen - Tübingen

24.– 28. April 2019

Feinsinnig war er, zerbrechlich seine Seele, literarisch eine Lichtgestalt. Mit 36 Jahren erkrankte er psychisch schwer und verbrachte die zweite Hälfte seines Lebens in geistiger Umnachtung beim Schreinermeister Zimmer, wo er das berühmte Turmzimmer am Tübinger Neckarufer bewohnte. Immer wieder wurden Zweifel an Hölderlins Erkrankung laut, man vermutete, Hölderlin habe sich einer politischen Verfolgung entziehen wollen. Seine Dichtung vollzieht einen regen Grenzverkehr zwischen Poesie und Philosophie. Immer wieder inspiriert Hölderlins Werk Philosophen wie Martin Heidegger, Hans-Georg Gadamer und Dieter Henrich. Schriftsteller, Komponisten und Filmregisseure haben in Hölderlin ihre Themen entdeckt, um den hypersensiblen Schwaben ranken sich Legenden. Anlässlich seines 250. Geburtstages studieren wir in dieser Seminarreise Hölderlins Philosophie des poetischen Geistes, seine Lyrik und den Roman Hyperion.

HölderlinDas Seminar: Hölderlins philosophische Schriften machen sehr schnell deutlich, worin die besondere Herausforderung liegt, die von seiner Dichtung an die Philosophie ergeht: Was ist ‚wahrheitsfähiger‘ – der philosophische Begriff oder das poetische Gebilde? Seit Hölderlin schwelt diese Kontroverse und bereichert die philosophische Vernunft. Sie gelangen zu ersten Thesen, die den philosophischen Hintergrund bilden für unsere Lektüren und Interpretationen des Hyperion-Romans und der Gedichte Hölderlins. Damit wir nicht ergebnislos herumirren, werde ich Ihnen in Kurzreferaten auch Interpretationen vorlegen. Filmausschnitte und musikalische Kompositionen bringen Ihnen die Wirkung Hölderlins näher und runden das literarisch-philosophische Portrait ab, das wir uns gemeinsam erarbeiten. 

Besonderer Höhepunkt: Rüdiger Safranski wird am 24. April in Esslingen aus seiner jüngst publizierten Hölderlin-Biographe lesen, ich werde ihn an diesem Abend moderieren.

Seminarbeginn und –ende: 24. April, 16 Uhr, Abreise nach dem Frühstück am 28. April 2020. Das Seminar findet in den Räumen des Philosophischen Forums statt, ich serviere Ihnen Kaffee, Tee und Wasser.

Reader: wird Ihnen drei Wochen vor Seminarbeginn zugesandt. Muss keineswegs vorab gelesen sein!

Gruppengröße: auf 8 – 14 Personen beschränkt.

Exkursionen: Ausflüge vorgesehen nach Nürtingen bzw. Lauffen und Tübingen, je nach dem dort veranstalteten Hölderlin-Programm (lag bei Drucklegung noch nicht vor).

Kosten: € 390 für das Seminar. Zzgl. Kosten: Exkursionen, Übernachtungen und Verpflegung. Zimmerkontingent individuell abrufbar im Hotel Schelztor DZ € 272, EZ 400). Oder Sie buchen ein Hotel Ihrer Wahl.

TübingenNeckar

 

Philosophisches Forum

 
 

Peter Vollbrecht