Poetisch-musikalisches Philosophieren
Friedrich Nietzsche und Thomas Mann

Sils Maria im Engadin
9. – 14. September 2018

DSC01811

Sils-Maria im Oberengadin ist mit seiner weiten Hochgebirgslandschaft und den türkisgrünen Seen ein geistiger Kraft-Ort. Touristisch hatte ihn Friedrich Nietzsche 1879 entdeckt, es wurde ihm der „lieblichste Winkel der Erde“, den er hier sieben Sommer aufsuchte. Seitdem finden sich hier immer wieder Dichter, Denker, Musiker und Wissenschaftler ein, Sils wurde zu einem Synonym internationaler Begegnungen, bei denen der kulturelle Mensch sein eigenes Gesicht sucht. Immer wieder aufs Neue, auch auf einer philosophischen Reise, angeleitet von Peter Vollbrecht, der Nietzsches Grenzen sprengenden Geist in Thomas Manns Roman Doktor Faustus aufsucht. Genialität, Dämonie und Wahnsinn - Thomas Mann hebt das alte Motiv des Teufelspaktes auf die zeithistorische Bühne der Bombardierung deutscher Städte durch die Alliierten, und er korrigiert damit einen der großen Irrtümer des Friedrich Nietzsche. Ein Lehrstück auch für den verführerischen Populismus unserer Tage? Für eine bleibende Gefährdung auch unseres gesellschaftlichen Lebens? Große Texte der Weltliteratur begeistern Sie, die schönste Landschaft der Alpen beseligt Sie.

Das Seminar: Zwei Tage lang streifen Sie durch Nietzsches Denkwelten und erkunden seine Kritik an der Religion und an den Moralvorstellungen seiner Zeit, Sie bestaunen seine wirkungsmächtige Kunsttheorie. Doch Nietzsche sollte man im Original lesen und vor allem: hören! Seine Sprachkraft wird Sie überwältigen, zumal dann, wenn Sie seinen Texten auf Wanderungen und Spaziergängen lauschen. Die zweite Hälfte der Seminareise vertiefen wir uns in Kernkapitel aus Thomas Manns Musikerroman ‚Doktor Faustus‘, wir spüren der prekären Symbiose von Kunst und Dämonie nach in der Gestalt des Komponisten Adrian Leverkühn. Ausführlich ergeht sich Thomas Mann dabei auch über das Wesen der Musik, inspiriert von Schopenhauers Musikverständnis und der feinen Expertise des Mitexilanten Theodor W. Adorno, von dem Thomas Mann einmal sagte: der kenne jede Note in der Musik.

Seminarbeginn und –ende: 9. September 18 Uhr, Abreise nach dem Frühstück am 14. September.

Reader: wird wie immer zugesandt, 3 Wochen vorab.

Wanderungen: jeweils mittags 2 – 3 Stunden

Gruppengröße: 12 – 20 Personen.

Kosten: Fünf Übernachtungen mit Halbpension im Hotel Margna, Kaffeepausen während des Seminars, Nutzung des Wellness-Bereiches, Bergbahnen und Busse frei, Seminar, Skript im DZ € 1490, EZ-Zuschlag € 130.

DSC01816

 

Philosophisches Forum

 
 

Peter Vollbrecht