Die Geburt Europas aus dem Geist der Renaissance

Villa del Monte, San Gimignano, Toskana
175. – 22. September 2018

DSC03942

In der Toskana, so sagte es der Kulturphilosoph Theodor Adorno einmal, habe der Mensch seinen Frieden mit der Natur geschlossen. Schon bei der Anreise zur einzeln gele-genen Villa il Pozzo werden Sie genau das nachempfinden können. Weit streift Ihr Blick über Weinfelder und Olivenhaine hinweg, springt über einzelne Hügelketten in frühsommerlich satten Farben. Auch wenn der paradiesische Ort wie aus der Zeit gefallen scheint – hier in der Toskana wurzelt unser heutiges Dasein. Im 15. Jahrhundert hob in Italien ein neuer Geist an, mit dem Europa die kulturell-zivilisatorische Vorherrschaft in der Welt errang und den bislang führenden Islam ablöste. Unter schattigen Bäumen im Garten der Villa diskutieren wir ihn, den plötzlich aufblühenden Genius einer Epoche, die Wissenschaft, Philosophie, Kunst und Lebensstile revolutionierte. Hier schauen Sie dem modernen Europa in sein jugendliches Gesicht!20170908_073537(0)

Das Seminar: Aufbruch zu neuen Räumen, zu äußeren wie inneren – das beseelte die Renaissance. Nikolaus von Kues und Giordano Bruno entdecken das Unendliche für das religiöse Denken - der eine versöhnt damit Vernunft und Gott, der andere provoziert die kirchliche Dogmatik und endet auf dem Scheiterhaufen. In offene Räume stößt auch die politische Philosophie vor, die die Macht des Fürsten nicht mehr religiös, sondern säkular legitimiert sieht. In der Renaissance entstanden auch die ersten Gesellschaftsutopien (Pizan, Morus, Campanella), utopische Suggestionen, die, gut gemeint, in der gesellschaftlichen Praxis nur zu leicht umschlagen in Rechthaberei und Intoleranz? - Die herausragenden Leistungen der Renaissance lagen aber zweifelsohne in der bildenden Kunst und in den Naturwissenschaften. Mit der Erfindung der Zentralperspektive in der Malerei betrachtete sich der Künstler als zweiter Weltschöpfer, der künstlerisches Genie und wissenschaftliche Kenntnisse miteinander verschmilzt (Brunelleschi, Leonardo, Michelangelo). Kopernikus, Kepler, Galilei – sie katapultierten den Menschen aus seiner vermeintlichen Zentralstellung im Universum. Sie sind noch einmal Zeuge des berühmten Kirchenrechtsprozesses gegen Galilei – am Ortstermin in Pisa! - Und schließlich: die Renaissance entdeckte die Neue Welt. Ich lade Sie ein, die Geschichte europäischer Expansion noch einmal nachzuerleben in der Lektüre zeitgenössischer Stimmen von damals…

Reader: eine ausführliche Textsammlung wird Ihnen drei Wochen vor Seminarbeginn zugesandt. Keinesfalls müssen Sie den Reader vorher durchgearbeitet haben!

Gruppengröße: 12 – 17 Personen.

Die Villa il Pozzo: ist sehr luxuriöses Anwesen mit großen Zimmern, die alle äußerst stilvoll möbliert sind. Die legendäre Köchin Susanne wird Sie mit toskanischer Küche verwöhnen. Die Villa gehört uns ganz allein!

Exkursionen: nach Florenz und Pisa (mit Führungen durch Dr. Kohlmann), optional Siena und San Gimignano.

Anreise: individuell. Günstige Flüge nach Florenz und Pisa.

Kosten: sieben Übernachtungen mit Vollpension (Lunchpaket an Ausflugstagen), Privatbus nach Pisa und Vinci mit allen Eintritten dort, örtl. Führung Florenz mit Dr. Kohlmann, Seminar u Skript DZ € 1950, EZ-Zuschlag € 100.

Philosophisches Forum

 
 

Peter Vollbrecht